19.12., 16:14 Kaminbrand in Rudolfing

Als schweißtreibende Arbeit entpuppte sich ein zu Beginn harmloser Kaminbrand. Da immer wieder Glutnester den darunter liegenden Heustock zu entzünden drohten, musste die Blechverkleidung des Kaminkopfes sowie die Abstandsverkleidung aus Holz demontiert werden. Nach zwei Stunden wurde der Einsatz nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera beendet.